Vogelschutz: Ehrenamt in Wald und Flur

Die Wiesenweihe (einheimischer bedrohter Greifvogel) brütet in fränkischen Getreidefeldern auf dem Boden. Deshalb besteht ein hohes Risiko, dass Ihre Brut beim Mähen zerstört wird. Ehrenamtliche helfen Wiesenweihen-Jungvögeln beim Überleben. Wiesenweihen-Schützer spüren vom Auto aus die Bruten in einem bestimmten Gebiet auf und leiten (gemeinsam mit Landwirten und Behörden) Schutzmaßnahmen ein. Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) bietet Versicherung und Aufwandsentschädigung, Auto und Fernglas bringen Sie mit. Ebenso einige Stunden Zeit pro Woche während der Brutsaison von Mai bis August. Sie werden gründlich eingewiesen und vorbereitet.