Familienpaten

„FamilienPaten“ unterstützen Kinder und ihre Eltern Mit Kindern fröhlich sein und sie dabei fördern. Wenn dabei noch Mama und Papa einmal in der Woche entlastet werden gewinnen alle: Kinder, Eltern und die ehrenamtlichen „FamilienPaten“. Freiwillige können jung sein oder schon lebenserfahren, sie sollen Spaß daran haben, mit Kindern etwas zu unternehmen: vorlesen, gemeinsam Plätzchen backen, mit einem Kind schwimmen gehen oder auf dem Spielplatz toben. „FamilienPaten“ entlasten Mütter oder Väter zwei oder drei Stunden pro Woche. Die können dann mal durchschnaufen oder sich in Ruhe einem der anderen Kinder widmen. Aktuell werden mehrere „FamilienPaten“ für Mehrkinderfamilien in Würzburg gesucht. Freiwillige werden gründlich eingeführt, durchlaufen dann in „ihrer Familie“ zunächst eine Schnupperphase und sagen dann zu, für ca. ein Jahr dabei zu bleiben. „Paten“ und Familien werden von der Projektleitung begleitet und treffen bei uns immer auf offene Ohren.