Geflüchtete und Migranten unterstützen

Gemeinsam einkaufen, Begleitung bei Ämtergängen oder zum Arzt, Kontakt zur Schule der Kinder gestalten, Sprachhindernisse überwinden, Wohnung suchen, die neu Heimat kennen lernen, Nachhilfe für Kinder, Unterstützung bei der Berufswahl und Möflichkeiten der Freitzeitgestaltung in Würzburg aufzeigen. Kontakte als MitbürgerIn anbieten und dabei GastgeberIn für Fremde in Deutschland sein:

Alles dieses und noch mehr brauchen Flüchtlinge, Migranten, Asylsuchende von uns Einheimischen.  Auch Menschen die nicht dauerhaft bei uns bleiben (dürfen), tut es gut in der Wartezeit begleitet, unterstützt und willkommen geheißen zu werden.

Migranten lernen leichter und schneller mit deutschen Paten an ihrer Seite. Jede Form der Zusammenarbeit ist willkommen.

Für jedes Angebot von Freiwilligen gibt es irgendeinen Bedarf. Haben Sie Ideen? – Wir helfen Ihnen dabei sie umzusetzen.