Aktuell

Wieder im Angebot:

Grundlagenabend für „Ehrenamtliche IntegrationsLotsen

nächster Termin im Oktober geplant

Schöffen

…. sind ehrenamtliche Laienrichter, die in Strafverfahren mitwirken. Dadurch soll das Vertrauen der Bürger in die Justiz gestärkt und eine lebensnahe Rechtsprechung erreicht werden. Sie sind sichtbarer Ausdruck der Volkssouveränität und sollen zu einer Qualitätssicherung der Rechtsprechung beitragen. Die Beteiligung von Schöffen ist ein wichtiges Element des demokratischen Rechtsstaates.

Fortbildung für Schöffen in Unterfranken: „Arbeitsweisen der Polizei vor, während und nach einer Gerichtsverhandlung“

Dienstag 16. Juli 2019, 18 – 21 Uhr

Fahrentalstraße 31, 97261 Güntersleben

Anmeldung und Kontakt über die Freiwilligenagentur.

  Ich will „dafür“ was tun ……. aber wie??

Civil Academy qualifiziert junge Engagierte für die Umsetzung ihrer eigenen, gemeinnützigen Projektideen.

Hinter vielen weltweiten Initiativen stecken immer wieder auch junge Leute! Sie wollen besser als bisher mit dieser Erde umgehen. Den Wandel haben viele bereits mit Kopf und Herz gestartet. Das Stipendienprogramm für junge Aktive, die ehrenamtlich Projekte umsetzen wollen, aber nicht wissen, wie sie starten sollen! Derzeit läuft die aktuelle Bewerbungsfrist für 24 neue Stipendienplätze. Bewerbung bis zum 16. Juni 2019. Informieren Sie sich hier.

————————————————————————————————–

Freiwilliges Aktives Schuljahr, Kontakt: Aktivbüro der Stadt Würzburg, Sabine Klingert, Tel. 0931 – 373936

—————————————————————————————————————————–

Fortbildungskurs: Generationen-Mentor

Junge und Alte zusammenbringen in der Nachbarschaft, in Gemeinde oder Stadtteil

 

 

 

 

Themen

  • Gruppen- und Generationenübergreifend handeln
  • die Lebenswelten der verschiedenen Generationen kennen lernen
  • Konkrete, spannende Ideen für Begegnungen zwischen den Generationen
  • Netzwerke bauen
  • Haupt- und Ehrenamtliche arbeiten zusammen
  • Praxisprojekt, konkret und auf die Gemeinde zugeschnitten

Kontakt: Melissa Neugebauer, mail: me-haus@bistum-wuerzburg.de
Internet: www.me-haus.de

———————————————————————————————————

Dank an „Ehrenamtliche IntegrationsLotsen“:

Zwei Familien endlich in eigener Wohnung

„Ich bin sehr froh, dass ich jezt aus der Gemeinschaftsunterkunft, ausziehen kann.“

„Mein Kinder können in den Kindergarten, dann kann ich endlich anfangen Deutsch zu lernen.“

„Claudia hat mit uns die Wohnungen angeschaut, ohne sie wären wir gleich weggeschickt worden.“

Haben Sie auch Lust mitzumachen? Informieren Sie sich hier – oder melden Sie sich bei uns. Wir erklären Ihnen alles genau.


Integration bedeutet große Aufgaben warten auf Geflüchtete und Migrantinnen. Wer neu ist in Bayern muss die Regeln im Sozial- Bildungs- und Gesundheitssytem verstehen.

Ehrenamtliche IntegrationsLotsen helfen Migranten ihre Rechte zu verstehen und Pflichten übernehmen zu können.
Ehrenamtliche IntegrationsLotsen assistieren bei der Wohnungssuche, begleiten Behördengänge, helfen Anträge ausfüllen und Post richtig zuzuordnen.
Ehrenamtliche IntegrationsLotsen: Sie packen an, bis eine Aufgabe bewältigt ist. Sie wählen selbst, welches Spezialgebiet Ihnen besonders liegt (z.B. Wohnen, Arbeit, Soziales, Bildung). Neue Aufträge erhalten Sie nur, wenn Sie gerade frei sind und eine Begleitung machen möchten.

Ehrenamtliche IntegrationsLotsen
Sie werden qualifiziert, (Ausbildungstermine siehe oben) begleitet und jederzeit durch Fachleute unterstützt.
Sie sind Ehrenamtsversichert und erhalten eine schriftliche Bestätigung über die geleistete Arbeit.

Was Sie mitbringen:
Sie erleben Unterschiede als Bereicherung, sind aufgeschlossen und verschwiegen, können sich in Deutsch gut verständigen und leben gern in Deutschland.


logo_aktiv_in_wue

 

 

 

 

 

———————————————————————————————————

Ehrenamt im Landkreis:LRA_link
Servicestelle Ehrenamt

 

——————————————————————————————————–

Bundesfreiwilligendienst: Für Engagierte jeden Alters …. mehr

Europäischer Freiwilligendienst  z.B.: www.frankreich-forum-unterfranken.de

———————————————————————————————————–

Reisekosten auch für Ehrenamtliche: Ehrenamtliche u. unbezahlte Vorstandsmitglieder können Reisekosten steuerlich geltend machen: … mehr

———————————————————————————————————–

Hartz IV-Freibetrag bei Ehrenamt oder Übungsleitertätigkeit : ALG II Empfänger haben Freibetrag von 200 Euro/ Monat  mehr

Haftung ehrenamtlicher Vorstände im Verein. Info  (keine Rechtsberatung!)

———————————————————————————————————-

Bundesfreiwilligendienst, für Engagierte jeden Alters: Wer darf Bundesfreiwilligendienst leisten? Wo kann ich? Was wird geboten? Was werde ich tun? Fragen zu Einsatzstellen und Rahmenbedingungen im Bundesfreiwilligendienst beantworten wir kompetent.
Bundesfreiwilligendienst beim ASB-Würzburg
www.bundes-freiwilligendienst.de
www.afs.de
www.weltwaerts
www.civil-academy.de

Ehrenamtliche Vorsitzende im e.V. unterliegen nach dem BGB gesetzliche Rechten und Pflichten. Sie haften daher auch für das was sie tun oder unterlassen. Risiken zu kennen und entsprechend abzusichern gehört zum professionellen Handeln auch im Ehrenamt. Lassen Sie sich von uns informieren. Auch Inhouseveranstaltungen im Verein oder in der Gemeinde sind möglich.

 Neue Schulung für Freiwillige in Freizeitgruppen für psychisch Erkrankte
Die „Bertungsstelle für seelische und soziale Gesundheit“ des BRK Würzburg führt in diesem Frühjahr eine neue Schulung für Personen durch, die  in den Freizeitgruppen oder bei Einzelkontakten der Beratungsstelle mitwirken wollen. „Sinnerfüllung, Neues kennen lernen, wirksam Hilfe leisten können“ – so beschreiben die Aktiven ihre Arbeit mit Menschen die psychisch erkrankt sind oder waren. Alle Infos unter: 0931-413080,  Mo-Fr. 8:30 bis 12:30 Uh

Reisekosten auch für Ehrenamtliche
Auch Ehrenamtliche und unentgeldlich tätige Vorstandsmitglieder können Reisekosten steuerlich geltend machen: Verpflegungsmehraufwand, ab 8 Std.-12 Euro + 12 Euro f. An- und Abreise bei mehrtägigen Dienstreisen. Dazu Tagegelder bei mehr als 24 Stunden Abwesenheit. (BMF, 30.09.2013, IV C 5 – S 2353/13/10004).

Hartz IV-Freibetrag bei Ehrenamt oder Übungsleitertätigkeit
ALG II Empfänger haben einen Freibetrag von 200 Euro/ Monat, wenn die Vergütungen unter die Regelung des Ehrenamts- und Übungsleiterfreibetrages fallen. Bei geringfügiger Beschäftigung wird ein Freibetrag von 100 Euro gewährt. Ist der bereits ausgeschöpft sind die Einkünfte für Ehrenamtliche bzw. Übungsleiter in der tatsächlich erhaltenen Höhe anrechnungsfrei – maximal aber bis zu einem Betrag zusätzlich 100 Euro. (Sozialgericht Dresden, Urteil vom 11.06.2013, Az: S 49 AS 22/12 und Bundesarbeitsagentur-Verordnung zur Berechnung von Einkommen sowie zur Nichtberücksichtigung von Einkommen und Vermögen beim Arbeitslosengeld II/Sozialgeld).
Nach § 11b Abs. 2 Satz 1 SGB II

Freiwilligendienste in aller Welt
www.afs.de
www.civil-academy.de
/www.weltwaerts.de